Synology DS213+ Stromverbrauch

Bildquelle: www.StadtKlatsch.com

Bildquelle: www.StadtKlatsch.com

Vor ein paar Wochen hatte ich in einem Artikel über die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des DS213+ berichtet. Besonderes Augenmerk legte ich hierbei auf die Verwendung in Verbindung mit einem Home-Entertainment-System. Das Gerät lässt sich ohne großen Aufwand in ein vorhandenes Netzwerk einbinden und man kann sehr komfortabel über einen Smart TV Medien, wie z.B. Videos, Bilder oder MP3´s abrufen. Doch wie viel Strom verbraucht so ein Medienserver, wenn er jederzeit bereit stehen muss, um die gewünschten Inhalte auch anzeigen zu können?

Der Hersteller Synology gibt den Stromverbrauch mit 22,20 Watt (im Betrieb); 10,08 Watt (im Ruhezustand) und 2,64 Watt (im System-Ruhezustand) an. Soweit die technischen Angaben. Der Stromverbrauch hängt jedoch maßgeblich von verschiedenen Faktoren ab: Welche Funktionen werden hauptsächlich genutzt? Setzt man das Gerät als Web-Server für 100.00 Unique-User pro Tag ein, wird mit Sicherheit mehr Strom verbraucht, als wenn man ein Raid-System als Datenarchiv einrichtet. Welche und wie viele Festplatten man benutzt, hat ebenfalls Auswirkungen auf den Stromverbrauch.

Ich habe den DS213+ an ein Messgerät angeschlossen und über mehrere Tage den Stromverbrauch gemessen. Hierzu habe ich über den Tag verteilt möglichst viele Funktionen unterschiedlich intensiv genutzt, um einen aussagekräftigen Mittelwert zu erhalten.

dsc_6159 dsc_6162 dsc_6163 dsc_6169

 

 

 

 

 

Wie man auf den Bildern sieht, habe ich nach jeweils 24 Stunden den Stromverbrauch dokumentiert. Hier noch einmal die Verbrauchswerte:

  • nach ca. 24 Stunden: 0,54 kWh
  • nach ca. 48 Stunden: 1,02 kWh
  • nach ca. 72 Stunden: 1,50 kWh
  • nach ca. 96 Stunden: 1,99 kWh

Man sieht das die erfassten Werte aufgrund der unterschiedlichen Nutzungsweise leicht nach oben oder unten abweichen. Als Mittelwert würde ich den Tagesverbrauch mit 0,50 kWh beziffern. Laut wikipedia wird der für das Jahr 2013 durchschnittliche Strompreis für einen 3-Personen-Haushalt mit 3500 kWh Jahresverbrauch mit 28,50 Cent pro kWh (brutto) angegeben.

Für unser NAS DS213+ bedeutet dies, das nach meinen Messungen, bei einer durchschnittlichen Nutzung, tägliche Kosten in Höhe von ca. 14,25 Cent anfallen würden. Auf den Monat gerechnet sind dies 4,28 €. Im Jahr ca. 52,01 €. Vergleicht man dies mit den Kosten, die ein herkömmlicher PC verursacht, ist dies ein vergleichsweise kleiner Betrag.

unbenannt-1 Natürlich bietet das NAS DS213+ auch eigene Tools und Funktionen, mit denen man den Stromverbrauch eingrenzen kann. Am Beispiel von DSM 4.1 möchte ich ein paar dieser Möglichkeiten vorstellen. Unter Systemsteuerung / Energie stehen verschiedene Einstellungen zur Auswahl.

unbenannt-2 Ein wesentlicher Punkt zur Eingrenzung des Stromverbrauchs ist die Auswahl „WOL on LAN 1 aktivieren“. Aktiviert man diese Funktion, liefert das Gerät nur auf Abruf die gewünschte Leistung, benötigt aber in Zeiten geringer Aktivität nur sehr wenig Strom. Im Ruhezustand verbraucht die DS213+ nur 2,6 Watt zum Abhören von Netzwerkaktivitäten. Wird eine Netzwerkaktivität registriert, steht das System in kürzester Zeit mit der vollen Leistung bereit. Vergleicht man das diese Funktion mit „Herunterfahren des Systems“, bietet der System-Ruhezustand eine bessere Ballance zwischen Energieverwaltung und Reaktionsfähigkeit.

unbenannt-3 Darüber lässt sich der  Lüft des Gerätes in 3 unterschiedlichen Stufen betreiben. Hierbei gilt, je kühler bzw. leistungsfähiger das System, desto mehr Strom wird verbraucht. Wird das System nur zu bestimmten Zeiten benötigt, kann man es über einen Zeitplan zu konfigurierten Zeiten automatisch starten bzw. herunterfahren.

unbenannt-4 Ähnlich wie bei einem PC, kann man auch Ruhezustände für die eingebauten Festplatten konfigurieren. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass man für diese Möglichkeit auch Festplatten benutzt die diese Funktion unterstützen. Werden herkömmliche Festplatten über einen längeren Zeitraum immer wieder in den Ruhezustand versetzt und wieder aufgeweckt kann es unter Umständen schnell zu einem Crash kommen. Empfohlen werden für diese Funktionen unter anderem Festplatten der `WD Red`-Serie.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (insgesamt 2 Bewertungen für diesen Artikel)
Synology DS213+ Stromverbrauch, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Die letzten Suchbegriffe:


Dieser Beitrag wurde unter Produkttests, Synology DS213+ abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Synology DS213+ Stromverbrauch

  1. Dennis sagt:

    Hey,
    danke für den Artikel. Schön, dass du den Stromverbrauch unter die Lupe nimmst.
    Ca. 50 Euro im Jahr finde ich völlig ok!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*