Samsung Smart TV ES8090 Inbetriebnahme und „Erstes Einschalten“

Bildquelle: www.samsung.de

In einem ersten Artikel über das „Unboxing“ hatten wir bereits beschrieben, wie die Geräte der ES8090-Serie aufgebaut werden. Heute möchten wir euch zeigen, was beim „ersten Einschalten“ passiert. Nach der ersten Inbetriebnahme läuft ein größtenteils automatisches Menü zur Einrichtung verschiedener Funktionen ab. In diesem Artikel beschreiben wir euch, auf was ihr achten müsst und was sinnvoll ist und was nicht.

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Ok, los geht´s! Ihr habt das TV-Gerät aufgbaut, alle Kabel (Sat, HDMI, Internet, etc.) angeschlossen und drückt nun das erste Mal die Power-Taste auf der Fernbedienung. Ihr bekommt automatisch ein Menü angezeigt, mit dem ihr persönliche Einstellungen vornehmen könnt. Inder ersten Maske werdet ihr nach der Menüsprache gefragt. Hier wählt man mit der Fernbedienung z.B. den Wert „Deutsch“ und bestätigt dann mit der OK-Taste auf dem „Weiter“-Button. 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Im nächsten Bild wird abgefragt, wie man den TV verwenden möchte. Zur Auswahl stehen „Privatgebrauch“ oder „Shop-Demo“. Letzteres wird man wohl nur benötigen, wenn man einen eigenen Laden und TV-Geräte verkauft. Ist dieser Modus aktiviert, werden zusätzlich zum TV-Bild noch Werbebanner eingeblendet. Wie man diesen Modus ganz einach ein- bzw. ausschalten kann, ist in den FAQ erklärt.

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Nun wird das Netzwerk eingerichtet. Hierfür muß das TV-Gerät per Ethernet-Kabel mit einem Router verbunden sein. In diesem Bild wird lediglich überpüft, ob das Kabel angeschlossen ist oder nicht.

 

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Die Einrichtung des Netzwerks wird automatisch durchgeführt. Im Erfolgsfall bekommt man die hier dargestellte Meldung angezeigt. Falls eine negative Meldung angezeigt wird, sollte man noch einmal das Kabel und die Einstellungen des Routers überprüfen.

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090  Wenn man auf den Punkt „IP-Einst.“ geht, kann man sich noch einmal die gerade eingerichteten Werte anzeigen lassen bzw. die Werte manuell abändern. Dies wird jedoch nur für erfahrene Benutzer empfohlen.

 

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Ist das Netzwerk eingerichtet, wird über die nun bestehende Internetverbindung direkt überprüft ob die Version der TV-Software noch aktuell ist.

 

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 In meinem Fall war es so, das meine TV-Software bereits veraltet war und ein Update zur Verfügung stand. Man kann das Update sofort ausführen oder später aktualisieren. Ich habe das Update sofort durchgeführt.

 

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Zunächst wird die neue Software heruntergeladen. Ein Fortschrittsbalken informiert den Benutzer über die verbleibende Restzeit. Diese kann je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung unterschiedlich lange dauern. Ich habe eine 50 MBit-Leitung und der Download dauerte etwas länger als 1 Minute.

 

Bildquelle: Samsung Smart TV UE40ES8090 Nach erfolgreichem Download, muss man nun noch einmal mit „OK“bestätigen, um das Update zu installieren. Während des Updatevorgangs wird das TV-Gerät auch automatisch aus- und eingeschaltet.

Weiter geht es auf der nächsten Seite.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.9/5 (insgesamt 14 Bewertungen für diesen Artikel)
Samsung Smart TV ES8090 Inbetriebnahme und "Erstes Einschalten", 4.9 out of 5 based on 14 ratings

Die letzten Suchbegriffe:


Dieser Beitrag wurde unter Produkttests, Samsung Smart TV - ES8090, Technik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Samsung Smart TV ES8090 Inbetriebnahme und „Erstes Einschalten“

  1. Alfred Weingärtner sagt:

    Samsung es8090 update muss das immer machen?
    MfG
    A.W.

  2. Ich will den TV-Ton über Bluetooth an einen Bluetooth-Lautsprecher (3D-Sound Medion) senden. Bisher sind meine Versuche erfolglos geblieben. Ist das denn gar nicht möglich?

    • Sascha sagt:

      Hallo Horst,
      ich habe leider noch von keinem gehört, bei dem dieses Vorhaben funktioniert hat.
      Falls es bei dir dann doch irgendwie klappt, würde ich mich freuen, wenn du hier darüber berichten könntest.
      Viele Grüße, Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*