Joomla Umzug auf einen neuen Server – Anleitung

Du planst einen Umzug auf einen neuen Server mit deiner Joomla-Installation? Mit diesem Artikel möchten wir dir helfen, den Umzug reibungslos durchzuführen. Egal ob du von einer lokalen Test-Installation in xampp (http://goo.gl/QG9m3), einem Server oder deinem Webspace-Account zu einem neuen Hoster umziehen möchtest. Mit unserer Anleitung zum Joomla Umzug ist dies kein Problem mehr.

Wir werden den Umzug mit Hilfe eines Beispiels erläutern. Hierfür benutzen wir Joomla 1.7.2 und phpMyAdmin 2.6.4-pl3.

Falls deine Versionen von den hier angegebenen Versionsnummern abweichen, kann es leichte Unterschiede geben. Diese Anleitung lässt sich darauf jedoch übertragen und somit ebenfalls erfolgreich durchführen.

Joomla offline setzen

Bevor man mit dem Umzug beginnt, sollte man seine Joomla-Installation offline setzen. Macht man dies nicht, könnte es passieren das die Besucher der Website, parallel zum Umzug, weitere Kommentare, Forenbeiträge oder ähnliches erzeugen. Diese könnten während dem Umzug verloren gehen.

Um Joomla offline zu schalten, meldet man sich im Backend an. Unter Site / Konfiguration findet man unter dem Reiter ‚Site‘ den Punkt ‚Website offline‘. Hier den Wert einfach auf ‚Ja‘ setzen und speichern.

Sicherung der Datenbank

  • Als erster Schritt muß zunächst die Datenbank gesichtert werden. Hierzu muß man sich phpMyAdmin anmelden. Bei vielen Hostern findet man im Administrationsmenü des Accounts einen Punkt „Datenbankverwaltung“, „Datenbank administrieren“, oder ähnliches. Ist man in phpMyAdmin angemeldet, sieht das Bild ungefähr so aus. joomla_umzug_01
  • Um die zu exportierende Datenbank auszuwählen, muß man im linken Teil auf den Datenbanknamen klicken (Der Datenbankname ist der Wert in schwarz, mit der Anzahl der Tabellen in Klammern dahinter). Hat man die Datenbank ausgewähkt, klickt man im rechts oberen Teil auf ‚exportieren‘.
    • Im „Exportieren“-Fenster wählt man zunaächt mit dem Button „Alle Auswählen“ alle Tabellen aus.
    • Unter ‚Struktur‘ wählt man ‚Mit ‚Drop Table‘ ‚. Dies hat den Vorteil, dass vor dem Import bereits bestehende Tabellen erstmal gelöscht werden. So verhindert man das sich alte und neue Daten vermischen.
    • Unter ‚Daten‘ wählt man ‚Vollständige ‚INSERT´s‘ und ‚Erweiterte ‚INSERT´s‘
    • Unter ‚Senden‘ noch ‚GZip-komprimiert‘ mit einem Haken versehen, damit die Exportdatei nicht zu groß wird.

joomla_umzug_02

  •  Nun drückt man auf ‚OK‘ und der Export startet. Nach erfolgreichem Export wird man aufgefordert, die Exportdatei zu speichern. Wir legen die Exportdatei erst einmal auf unserer Festplatte ab.

Die Datenbank-Exportdatei in die neue Datenbank importieren

  • Rufe hierzu in der neuen Datenbank wieder phpMyAdmin auf.
  • Entweder existiert bereits mindestens eine Datenbank oder du mußt eine neue Datenbank anlegen.
  • Hat man die Datenbank geöffnet, wählt man ‚importieren‘.
  • Über ‚Durchsuchen‘ wählt man die gerade exportierte Datei aus.
  • Mit ‚OK‘ wird der Import gestartet. Normalerweise verläuft dies ohne Probleme.

Übertragung der Dateien auf den neuen Server

  • Für diesen Schritt benötigt man ein FTP-Programm. Ich benutze das kostenlose Filezilla (http://goo.gl/mRgcU).
  • Mit dem FTP-Programm verbindet man sich auf seinen alten Webspace/Server etc. . Die notwendigen Daten für die Einrichtung dieser Verbindung erhaltet ihr von eurem Hoster, falls sie euch nicht eh bereits vorliegen. Zur Info: dieser Schritt entfällt, wenn ihr von einer xampp-Installation umziehen möchtet. In diesem Fall könnt ihr die Dateien einfach aus dem entsprechenden Verzeichnis kopieren.
  • Hat man eine Verbindung zum alten Hoster hergestellt, verschiebt man alle Dateien (Achtung: auch die nicht sichtbaren) auf seine Festplatte. Dieser Schritt kann je nach Größe der Website einige Zeit dauern.
  • Liegen alle Dateien lokal auf der Festplatte, wird als nächstes eine Verbindung mit dem FTP-Programm zu dem neuen Webspace aufgebaut.
  • Nun schiebt man alle Dateien auf den neuen Webspace.
  • Die Datei- und Verzeichnisrechte müßen, wie unter folgendem Link beschrieben, angepasst werden -> http://www.joomla-security.de/dateien-verzeichnisse/datei-a-verzeichnisrechte.html

Änderung der Konfiguration

  • Unterschiedliche Server sind oft mit unterschiedlichen Parametern ausgestattet.
  • Diese Änderung müßen wir noch Joomla mitteilen.
  • Hierzu öffnen wir mit unserem FTP-Programm die Datei ‚configuration.php‘ auf dem neuen Webspace.
  • In folgende Felder müssen die Werte aktualiert werden:
    • var $db = 'datenbank'; – Name der neuen Datenbank.
    • var $host = 'localhost'; – Name des Datenbankservers. Normalerweise ‚localhost‘.
    • var $password = 'xxxxxx'; – Passwort der neuene Datenbank.
    • var $user = 'root'; – Username für die neue Datenbank.
  • Als nächstes muß noch der absolute Pfad zur Joomla-Installation angegeben werden. Der absolute Pfad gibt Auskunft über die Server-interne Struktur. Wenn man nicht gerade einen eigenen Server bertreibt oder diesen Wert bereits von seinem Hoster erhalten hat, ist dieser Wert auf Anhieb nicht ersichtlich. Man kann sich aber behelfen.
  • Erstelle auf deinem neuen Webspace eine Datei und benenne sie z.B. pfad.php.
  • In die Datei schreibtst du folgende Zeile hinein:

<?php echo $_SERVER['DOCUMENT_ROOT']; ?>

  •  Nun mußt du diese Datei in einem Browser aufzrufen, z.b. Internet Explorer öffnen und als URL folgendes eingeben: http://www.meinedomain.de/pfad.php
  • Als Ergebnis wird dir der absolute Pfad angezeigt.
  • Diesen Wert muß du in der configuration.php unter

 var $ log_path = ‘absoluter_Serverpfad/logs’;

var $ tmp_path = ‘absoluter_Serverpfad/tmp’;

 eintragen.

  • Alternativ kann man auch folgendes Script benutzen http://goo.gl/CF7vU . Die Datei Joom-Config.php kann man sich in seine Joomla-Installation hochladen (Achtung: vorher entpacken!). Das Script zeigt alle notwendigen Werte an und erstellt automatisch eine neue configuration.php .
  • Das war dann auch schon alles. Öffnest du nun deine neue Domain im Browser sollte alles wunderbar funktionieren.

Alternativen

Vielen ist der Weg über phpMyAdmin zu umständlich, gefährlich, etc. Deshalb gibt es für den Umzug noch andere Möglichkeiten, wie z.B. die Joomla-Komponente ‚Akeeba Backup‘ (http://goo.gl/ZeDCx). Ich bevorzuge jedoch die oben beschriebene Methode, da man mit ihr die größtmögliche Kontrolle hat.

Joomla-Installation online schalten

Zum guten Schluß muß man die Joomla-Installation wieder online setzen. Hierbei geht man analog der oben beschriebenen Vorgehensweise zum ‚offline setzen‘ vor.

Falls Ihr Fragen zu diser Anleitung habt, oder auch nur kurz eine Rückmeldung geben wollt, könnt ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.9/5 (insgesamt 15 Bewertungen für diesen Artikel)
Joomla Umzug auf einen neuen Server - Anleitung, 4.9 out of 5 based on 15 ratings

Die letzten Suchbegriffe:


Dieser Beitrag wurde unter Joomla, Web abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten auf Joomla Umzug auf einen neuen Server – Anleitung

  1. Harry sagt:

    Nette Anleitung!
    Allerdings würde ich vorher das Joomla! in den Offline-Modus schicken.

  2. Radek sagt:

    Sehr gute Anleitung! Vielen Dank!
    Habe davor tagelang verzweifelt rumgedoktort!

    • Sascha sagt:

      Hallo Radek,
      danke für das postive Feedback. Freut mich, dass du die Anleitung nutzen konntest.
      Viele Grüße Sascha

      • Radek sagt:

        Haha! Ich habe heute – fast genau vier Jahre nach meinem Post – erneut nach einer Anleitung gesucht um eine Webseite umzuziehen und bin wieder hier gelandet! Nochmal danke 😀

        • Sascha sagt:

          Hallo Radek,
          ich hoffe dieser Umzug hat auch wieder ohne Probleme geklappt? Dann ist doch alles richtig gelaufen. Bis zum nächsten Besuch in 4 Jahren (gerne auch vorher) 🙂

  3. Remo sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für die Anleitung! Damit hat der Umzug wunderbar geklappt. Einen kleinen Stolperstein hab ich gehabt: wenn man als root auf dem Server arbeitet, muss man die Zugriffsrechte der Joomladateien für den Apachenuser (oder welchen Webserver auch immer benutzt wird) noch setzen.

    Beste Grüße Remo

  4. EM News sagt:

    danke, danach habe ich gesucht!

  5. Hanno sagt:

    Danke Sascha, hat super geklappt!
    Nur hab ich ein kleines Problem am Ende. Ich komm weder ins Frontend noch ins Backend. Nur eine Blank Page (im IE und Firefox) Fehlermeldung am Serverlog ist auch nicht zu sehen.

    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht wo ich suchen soll, viell. hat jemand einen kleinen Tipp?

    • Sascha sagt:

      Hallo Hanno,
      wahrscheinlich hat sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen. Bitte überprüfe nochmal alle Angaben in der configuration.php (Passwörter, Pfade, etc.), die Berechtigungen für die einzelnen Ordner/Dateien und die Angaben in deiner .htaccess, falls du diese nutzt.
      Gruß, Sascha

  6. Hanno sagt:

    danke Sascha!
    Das Problem hat sich nach zwei Abendsessions gelöst. Der Provider hat mir schlussendlich einen neuen Webspace gegeben, bei dem hat es auf Anhieb funktioniert.
    Danke nochmals für deine Antwort und die Anleitung hier.

    • Sascha sagt:

      Hallo Hanno,
      Achja, die Möglichkeit gibt es auch noch. Vermutlich unterstützte dein alter Webspace kein mod_rewrite. Super, das es jetzt geklappt hat.
      Gruß, Sascha

  7. Eddy sagt:

    Hallo!

    Eine Super Anleitung, Danke! Leider ist es bei mir wie bei Hanno. Nur eine Blank Page, Fehlermeldung am Serverlog ist auch nicht zu sehen.
    Brauche ich jetzt auch einen neuen Webspace? Was bedeutet mod_rewrite?
    Freue mich über Antworten!
    Gruß Eddy

    • Hanno sagt:

      Hallo Eddy,
      bin leider auch kein Experte. Hab nur mitbekommen, dass es mit einem alten Webspace oft Probleme geben kann (so wie bei mir). D.h. Umstieg von alter Joomla-Version auf eine Neue muss nicht unbedingt funktionieren am selben Webspace.

      Am besten alte Seite sichern und den Webspace vom Provider reseten lassen oder einen Neuen zuweisen lassen. Dann sieht man schon einmal ob sich am Problem was ändert.

    • Sascha sagt:

      Hallo Eddy,
      mod_rewrite ist eine Funktion, die die php-Installation auf deinem Webspace unterstützen sollte, damit Joomla richtig läuft. Hast du eventuell schon mal bei deinem Provider nachgeschaut/nachgefragt, ob dein Webspace auch für Joomla geeignet ist?
      Viele Grüße, Sascha

  8. Dave sagt:

    He Top Anleitung selbst ich als leihe habe sie verstanden, nur habe ich einen fehler gemacht, habe sie nicht offline gesetzt, jetzt weises bild mit “ Infinite loop detected in JError“
    was nu ? Alles neu mAchen ?
    lg dave

  9. Sven sagt:

    Hallo,
    versuche mich gerade an der Ausführung nach dieser Anleitung. Habe aber schon ganz am Anfang ein Problem:
    – Habe die Datenbank vom Localhost exportiert
    – Neue Datenbank bei 1blu angelegt
    – bei 1blu dann in phpadmin und wollte dort die eben exportierte Datenbank importieren. Jetzt sagt er mir folgenden Fehler:
    Fehler
    SQL-Befehl:


    — Datenbank: `joomla_home`

    — ——————————————————–

    — Tabellenstruktur für Tabelle `r0de6_assets`

    CREATE TABLE IF NOT EXISTS `r0de6_assets` (

    `id` INT( 10 ) UNSIGNED NOT NULL AUTO_INCREMENT COMMENT ‚Primary Key‘,
    `parent_id` INT( 11 ) NOT NULL DEFAULT ‚0‘ COMMENT ‚Nested set parent.‘,
    `lft` INT( 11 ) NOT NULL DEFAULT ‚0‘ COMMENT ‚Nested set lft.‘,
    `rgt` INT( 11 ) NOT NULL DEFAULT ‚0‘ COMMENT ‚Nested set rgt.‘,
    `level` INT( 10 ) UNSIGNED NOT NULL COMMENT ‚The cached level in the nested tree.‘,
    `name` VARCHAR( 50 ) NOT NULL COMMENT ‚The unique name for the asset.\n‘,
    `title` VARCHAR( 100 ) NOT NULL COMMENT ‚The descriptive title for the asset.‘,
    `rules` VARCHAR( 5120 ) NOT NULL COMMENT ‚JSON encoded access control.‘,
    PRIMARY KEY ( `id` ) ,
    UNIQUE KEY `idx_asset_name` ( `name` ) ,
    KEY `idx_lft_rgt` ( `lft` , `rgt` ) ,
    KEY `idx_parent_id` ( `parent_id` )
    ) ENGINE = MYISAM DEFAULT CHARSET = utf8 AUTO_INCREMENT =60;

    MySQL meldet:

    #1046 – Keine Datenbank ausgewählt

    Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache????

    Gruss
    Sven

  10. Irina sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für die hilfreiche Anleitung.
    Eine Frage habe ich dazu: beim Import der Datenbank
    erhalte ich eine Fehlermeldung:
    #2006-mySQL server has gone away
    Kann mir jemand sagen, wie ich es gut machen kann?

    Mit bestem Dank und vielen Grüßen
    Irina

    • Sascha sagt:

      Hallo Irina,
      das hört sich nach einem TimeOut an, weil deine Import-Datei wahrscheinlich zu groß ist. Könntest du mal schreiben wie groß die Datei ist, die du importieren möchtest?
      Es empfielt sich beim Export die Exportdatei in mehere kleine Dateien zu splitten. Im MySQLDumper kannst du unter Konfiguration -> Allgemein die Funktion Multipart-Backup aktivieren und unter Maximale Dateigröße die Dateigröße, z.B. 4 Megabytes angeben. Dann sollte es klappen.
      Viele Grüße, Sascha

      • Irina sagt:

        Hi Sascha,

        vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Meine Import-Datei ist 31108 KB groß. Da ich sie im phpMyAdmin auf einmal problemlos importieren konnte, verzichtete ich beim Export auf den Dumper. Ich werde Deinem Rat heute Abend folgen.

        Viele Grüße
        Irina

  11. Michael sagt:

    Danke für diese Anleitung!
    Hat super geklappt und funktioniert tadellos!!!
    Provider: All-Inkl
    Übertragene Version vor Update: 2.5.1

  12. ipoder sagt:

    Hi,
    Habe die Anleitung befolgt, aber leider kommt bei meinen Umzug von einem Strato-Server auf meinen Synology Homeserver folgender Fehler sobald ich die Seite aufrufe:

    Sie möchten folgende Datei öffnen: application/x-httpd-php5

    configurations.php habe ich geändert!!
    HAT JEMAND EINE IDEE?

  13. Ruchti sagt:

    Ich suche eine Anleitung für das einrichten von Joomla Sprachauswahl einrichten – Anleitung aber für das Joomla 3.0

  14. Niels sagt:

    Hab Joomla 2.5.8 und dort musste ich in der .htacess noch einen pfad ändern, damit das mod-rewrite funktioniert (kurz URL’s)

    also:

    „RewriteBase /NEUERPFAD“

  15. Nina Schmitz sagt:

    Hallo,

    Erstmal danke für die super Anleitung:-)

    Hat bisher alles gut geklappt, doch wenn ich jetzt auf meine Website gehe erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    Error displaying the error page: Application Instantiation Error

    Die configuration.php und Zugriffstechte habe ich alle kontrolliert, ist alles richtig.

    Wo könnte das Problem liegen?

  16. Carsten sagt:

    Guten Tag an euch,
    vielen Dank fuer die tolle Anleitung!!
    nur eine kleine Frage… bevor ich umziehe mit der domain xxx.com, ist es møglich dies domain auch unter einem anderen namen also anstatt xxx.com zzzz.com auf einem neuen server weiterzufuehren?
    Vielen Dank
    Lieben Gruss
    Carsten

  17. Aurora sagt:

    Hallo Sascha, tolle Anleitung! Danke!
    Schon so lange her und doch hilft sie einem weiter 🙂

    Nur hab ich folgendes Problem:
    Ich habe Joomla zum Testen in ein Unterverzeichnis auf meinem Server (1und1) installiert –> http://www.meineseite.de/Joomla

    Nun will ich Joomla auf das Stammverzeichnis „ziehen“.
    Die Datenbank würde die gleiche bleiben und auch User und Passwort.

    Wie müsste ich vorgehen?
    1. BACKUP –> klar 🙂
    2. Seite offline setzen
    3. Joomla im Stammverzeichnis installieren
    4. Bezüge in configuration.php ändern
    5. Seite online setzen

    Habe ich etwas vergessen? Muss die Datenbank trotzdem per Drop Table gesichert und anschließend neu eingespeilt werden?

    Vielen lieben Dank schon mal für die Antwort…

    • Aurora sagt:

      Alles super, hat sich erledigt. Musste bei meinem Provider nicht „richtig“ Umziehen, sondenr es hat gereicht, die Domain mit einem Verzeichnis zu verknüpfen.
      Dann noch die .htaccess und die config anpassen und alles läuft 🙂

      Aber vielen lieben Dank!
      Gruß
      Aurora

  18. Janice sagt:

    Hallo,

    leider kommt bei mir die Meldung:
    Error displaying the error page: Could not find template „“.: Could not find template „“.

    Was kan ich tun?
    Lieben Dank!!
    Janice

  19. Florian sagt:

    Hi!
    bin nach der anleitung mit der seite von einer test-sub-domain auf eine andere Domain umgezogen!

    die seite läuft auch einwandfrei, jedoch ist die administratir/index.php weiss,
    man kann den quelltext lesen, aber es wird nicht angezeigt oder man kann auch nichts markieren!

    db und fpt erneut eingespeielt, wieder das selber, also entweder hats da was, oder ich hab 2x den gleichen blödsinn gemacht!

    ich bin echt am ende meines lateins …
    hoffe mir kann geholfen werden

    DANKE

    ps: habe die seite „gaaanz“ professionel auf die test-sub-domain ge-iFramed … ja ich weiss, das hat mir selbst im herz geschmerzt, aber da kann wenigsten jeder noch seine wichtigen änderungen vornehmen die derzeit leider muss sind, und da kommt man ja in den adminbereich … :/

  20. Ronda sagt:

    Diese Anleitung hat mir sehr geholfen, nachdem ich stundenlang nach Lösungswegen gesucht habe. Das Problem waren unterschiedliche PHP und SQL-Versionen und unterschiedliche Konfigurationen. Andere Anleitungen aus dem Internet waren nicht hilfreich. DieserAnleitung hat sehr viel Arbeitszeit erspart.

    Herzlichen Dank!
    Ronda

  21. Martina sagt:

    ich hab alles so gemacht wie du beschrieben hast, aber erstens hat der dämliche Hoster kein aktuelles PHP (Your host needs to use PHP 5.3.10 or higher to run this version of Joomla!) und zweitens komm ich nicht in mein Backend – Hoster schreibt mir folgendes:
    Die Anfrage kann nicht beantwortet werden, da im Server ein interner Fehler aufgetreten ist. Der Server ist entweder überlastet oder ein Fehler in einem CGI-Skript ist aufgetreten.
    waaaaaahhhhhh….. was jetzt?? Kann das auch mit dem Php Problem zusammenhängen, bis der das php endlich updated?
    Hab dem eh schon geschrieben, aber vielleicht weisst du noch was?
    Ich hasse sowas :-/
    Danke dir, falls du nen Tipp weisst… *soifz*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*